Das Bauhaus-Werkstatt-Museum Dornburg

Das Museum

Bauhaus, Lindig, Körting – drei klingende Namen in der Keramikgeschichte und alle drei sind mit dem kleinen thüringischen Städtchen Dornburg verbunden. Die Töpfer und die Keramik, die hinter diesen Namen stehen, kennzeichnen die Geschichte ein- und derselben Werkstatt – der Töpferei im Marstallgebäude gleich bei den weithin bekannten Dornburger Schlössern. Das ist eine einmalige keramikgeschichtliche Konstellation.

KontaktÖffnungszeitenAnfahrtEintrittspreise
Bauhaus-Werkstatt-Museum Dornburg
Max-Krehan-Straße 1
07774 Dornburg
Telefon: 036 427 – 219 511

Postadresse / Führungsbuchung
Keramik Museum Bürgel
Am Kirchplatz 2
07616 Bürgel
Telefon: 03 66 92 – 37 333
Telefax: 03 66 92 – 37 334
eMail: post@keramik-museum-buergel.de
Bauhaus-Werkstatt-Museum Dornburg

November bis März
Mittwoch – Sonntag: 10.00 – 16 Uhr

April bis Oktober
Donnerstag – Dienstag: 10.00 – 17.00 Uhr

Auf Anfrage sind Sonderöffnungen möglich.
Führungen nach Voranmeldung.
Bitte beachten Sie, dass die direkte Zufahrt über die Jenaer Straße (Abfahrt von Bundesstraße 88 im Saaletal) nur für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von maximal 3,5t möglich ist. Größere (Reise-)Busse müssen, je nach Anfahrtsrichtung, bei der Anreise auf folgende Routen zurückgreifen:

• Von Jena/Weimar: auf der B7 bis Isserstedt, dann in Richtung Apolda abbiegen und über Vierzehnheiligen, Krippendorf, Altengönna, Lehesten, Nerkewitz, Stiebritz, Zimmern nach Dornburg.

• Von der B88 ab Camburg auf der ausgeschilderten Umleitung Direkt vor dem Museum sowie auf dem unweit entfernt gelegenen Marktplatz, befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten für KFZ sowie größere (Reise-)Busse.
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigt (Studenten/Erwachsener mit Kind/andere Berechtigte) 4,00 €
Kombiticket (Schlösser, Bauhaus-Werkstatt-Museum, Keramik-Museum Bürgel) 10,00 €
Kombiticket *Ermäßigt 7,00 €
Mitglieder des deutschen und internationalen Museumsbundes und Mitglieder des Förderkreises frei
Führungspauschale 40,00 €
Fotoerlaubnis 1,00 €
Sonderveranstaltungen gemäß Preisfestlegung

Und mehr noch: Die kontinuierliche Nutzung als Töpferei in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und unter DDR-Bedingungen hat dazu geführt, dass Teile der Ausstattungen aus den unterschiedlichen Nutzungsperioden erhalten geblieben sind – ein Ort großer Authentizität, ein Ort mit besonderem Erlebnispotenzial

Der für Touristen attraktive Ausflugsort Dornburg im östlichen Thüringen wird mit der Dornburger Keramik-Werkstatt einen weiteren Anlaufpunkt im Kontext der
UNESCO-Welterbe-Stätten des Bauhauses bieten.